Wartburg 311 Kombi – Reparaturblech anfertigen für den Kotflügel hinten links

Blech zuschneiden

Oldtimer Kotflügel Blech Selbstbau

Nun geht es an das nächste Reparaturblech für das Seitenteil. Diesmal größer und komplexer als das letzte Teil. Den Radlauf hatte ich ja schon vorbereitet, aber der Reparaturbereich ist größer als gedacht, sodass das Blech zu klein wäre.

Die einfache Lösung, der Radlauf wird später an das nun zu formende Blech einfach angeschweißt. Das bedeutet zwar mehr Schweißen, aber die Umformung ist dafür deutlich leichter. Die Blechtafel wird vorgeschnitten. Zur Radlaufkante wird ein Abstand von 3 cm gehalten. So kann das Blech optimal aufgelegt werden, um die Form zu überprüfen.

Obwohl der Blechbereich am Kotflügel gerade wirkt, ist das Blech in zwei Richtungen gewölbt.

Die Arbeiten an diesem Blech habe ich mal videodokumentiert.

Blech formen

Das Blech wird mit der Rollenstreckmaschine und dem Stauchgerät in Form gebracht. Hierbei wird erste die Mitte und der Anschluss zum Radlauf gewölbt, sodass das Blech auf dem Kotflügel gut passend aufliegt.

Dann wird die obere Kotflügelrundung geformt. Hierzu werden die Abstände vom Reparaturblech zum Originalkotflügel zur Hilfe genommen. Bei 0 mm Luftspalt, 5 mm Luftspalt und 15 Luftspalt werden Punkte links und rechts angezeichnet und dann mit Linien verbunden. So ist erkennbar, wo die Rundung beginnt, und wie sie verläuft.

Nachdem auch dieser Bereich passt, wird der Übergang zur vorderen Kotflügelrundung ausgeformt.

Auch das tiefgezogene Reparaturblech wird zugeschnitten und mit der Rollenstreckmaschine besser in Form gebracht.

Letzter Zuschnitt

Die Kontur des fertigen Reparaturblechs wurde auf den Originalkotflügel gezeichnet. Mit Malerkrepp und Faserklebeband wird dann eine Schablone auf dem Originalkotflügel erstellt. Diese definiert den Bereich zwischen der Kontur des, noch zu großen, fertigen Reparaturblechs und der idealen Schnittkante auf dem Originalkotflügel.

Die Schablone wurde dann auf das, noch zu große, fertigen Reparaturblech gelegt und idealen Schnittkante vom Originalkotflügel mit 5mm Abzug angezeichnet.

Der Blechstreifen wurde nun entfernt und das Reparaturblech ist damit fertiggestellt. Die Schnittkante am Originalkotflügel wurde dann direkt von der Reparaturblechkontur mit der Reißnadel übertragen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*