Tag Archive: 1962

Wartburg 311 Rundheck Kombi – C-Säulen Blech wird endgültig angepasst und es wird lackiert

Nachdem gestern schon auf- und umgeräumt wurde, getreu dem Motto „Was im Keller ist, kann nicht in der Werkstatt im Weg stehen“, folgte heute eine kleine Platzergänzung. Mit zwei Rohrhalter wurde Platz für längeres Stangenmaterial, bzw. Schweißstäbe, geschaffen. Bei den Stoffuntertagen des Holzgerüstes handelt es sich um 50 mm breites Material, das in Fett oder…
mehr lesen

Wartburg 311 Rundheck Kombi – C-Säule wird endgültig angepasst

Weiter geht es mit der Bearbeitung der C-Säule. Dank der Schablone ist es kein Problem die Originalmaße und die Bohrungen auf das Reparaturstück zu übertragen. Ein angezeichnetes Loch war ein Rostloch. Die Position war auffällig und im Holz war kein Nagelloch feststellbar. Die fehlenden Löcher wurden angezeichnet, mit dem Automatikkörner angekörnt und mit einem 1,5…
mehr lesen

Wartburg 311 Rundheck Kombi – Das Radhaus hinten links – Schlichten der Schweißnaht und begradigen des Bleches

Die Garagenheizung bekommt einen zusätzlichen Zähler, damit der Stromverbrauch besser kontrolliert werden kann. Bei den Außentemperaturen im zweistelligen Minusbereich war die Heizung mal etwas mehr gefordert als üblich. So ein günstiger Zähler der einfach zwischen Steckdose und Verbraucher gesteckt wird, hilft den Überblick zu bewahren. Auch mehr Licht ist ein Thema, dazu später mehr, ich…
mehr lesen

Wartburg 311 Rundheck Kombi – C-Säule entrosten mit Elektrolyse

Die C-Säule ist von der Rückseite schlecht zugänglich und schlecht zu bearbeiten. Wie bekommt man dieses schmale U-Profil am besten rostfrei? Den flüssigen Rostumwandler hatte ich ja testweise schonmal einwirken lassen, aber richtig überzeugt hat er nicht. Das lag vielleicht an den niedrigen Temperaturen. Sandstrahlen ist laut, dreckig und aufgrund der Platzverhältnisse bei dem Teil…
mehr lesen

Wartburg 311 Rundheck Kombi – Dreimal WIG-Schweißen und Richten der die C-Säule

Suchbild mit Schweißnaht

Heute soll die C-Säule fertig geschweißt werden. Nachdem gestern die erste Schweißnaht gesetzt wurde, ging es nun darum auch die anderen Nähte zu setzen. Ausgerichtet war eigentlich alles, sodass nur noch ein wenig nachkorrigiert werden musste, damit alle Seiten plan sind. Die fehlenden Seiten sind schnell geschweißt, dann geht es an die Nachbearbeitung. Außen kommt…
mehr lesen

Wartburg 311 Rundheck Kombi – Genaues Einpassen und WIG-Schweißen des Bleches für die C-Säule

So, jetzt wird es ernst. Nachdem die Testschweißung der C-Säule gut gelaufen ist, sind die Schweißparameter des Stahlwerk-WIG-Schweißgerätes für das Schweißen von Karosserieblech festgelegt. Der Schweißbereich an der Originalsäule wird mit dem Druckluftschleifer und grobem Schleifvlies entlackt und entrostet. Die Innenseite war nicht so gut erreichbar und wurde mit einer Grobreinigungsscheibe in der Bohrmaschine gereinigt…
mehr lesen

Wartburg 311 Rundheck Kombi – Schweißen eines Bleches für die C-Säule

Karosseriebleche auf Stoß schweißen ist der Traum jedes Hobbyschraubers. Als Universalgerät landen die meisten beim Schutzgasschweißgerät. Das ist auch für fast alles zu gebrauchen, aber beim Karosserieblech würde ich wohl, wenn stumpf geschweißt werden soll und Zeit keine Rolle spielt, nur noch zum WIG-Schweißgerät greifen. Das Schweißgerät Stahlwerk AC/DC WIG 200 Puls ST IGBT habe…
mehr lesen

Wartburg 311 Rundheck Kombi – Anfertigen eines Reparaturstückes für die C-Säule

Heute ist mal etwas Zeit, sodass Blechbearbeitung, WIG-Schweißen und sogar noch eine längst geplante Optimierung eines Werkstattschrankes durchgeführt werden konnten. Als Erstes wurde der Rostumwandler entfernt, das Blech trocken gewischt und festgestellt, dass der Rostumwandler, aufgrund der niedrigen Temperaturen weniger reaktiv war, als erhofft. Der untere verrostete Fuß der C-Säule muss ja sowieso erneuert werden,…
mehr lesen