Wartburg 311 Kombi – Es wird geschweißt

WIG-Schweißen am Oldtimer Kombi

Es wird mal wieder WIG-geschweißt. Beim Schweißen der linken C-Säule kam das Verfahren ja bereits erfolgreich zum Einsatz. Auch das Radhaus hinten links bot reichlich Gelegenheit das WIG-Schweißen zu üben. Nun geht es also an die schwierigen Karosseriebleche im Sichtbereich. Bis das Seitenteil wieder komplett ist, sind einige Nähte zu ziehen.

Wichtig ist die optimale Vorbereitung. Bestmögliche Passform der Bleche. Sauberkeit der Bleche. Optimale Einstellung des Schweißgerätes. Und viel Zeit.

Deshalb habe ich nochmal die Bleche optimiert und den Schweißspalt verringert. Die Bleche wurden nochmal bis auf das blanke Blech abgeschliffen. Auch die Zinkschicht des Reparaturblechs wurde entfernt. Diese stört beim Schweißen und ist giftig. Beim Schweißen ist bei mir die Atemschutzmaske standard.

Bevor am Blech geschweißt wird, wird eine Testschweißung durchgeführt. Dazu wird ein Blech identisches angeschliffen, gereinigt und eingeschnitten. Der Spalt wird aufgebogen und dann wieder geschlossen. Dieser ideale Spalt wird nun zugeschweißt. Wenn das funktioniert, dann kann es an das richtige Blechteil gehen.

Die Bleche werden an der Naht gepunktet. Hier geht es nur darum, die Bleche miteinander zu verbinden und die Position der Bleche zueinander zu fixieren. Der Wärmeeintrag ist sehr gering und die Bleche behalten ihre Form. Im Bereich der Schraubkante wurde ein Kupferblech untergelegt.

Als nächster Schritt werden die Schweißpunkte überschliffen und die Blechform im Bereich der Schweißnaht optimiert. Dafür ist es aber leider schon etwas zu spät.

Im Video gibt es die Gelegenheit mal in der Werkstatt dabei zu sein. Kein geschöntes, musikunterlegtes, zeitgerafftes Video, sondern einfach nur ein Blick in die Werkstatt.

Es bleibt aber noch Zeit mal die alten Teile anzulegen und zu vergleichen. Das Holz aus dem linken Schwellerbereich ist erstaunlicherweise noch so gut erhalten, dass eine Rettung sinnvoll sein dürfte.

Stahlwerkschweißgeräte – Bei Amazon

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*